Workshops / Training / Weiterbildung

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hörst du damit auf, treibst du zurück. (Laotse)

Wir arbeiten an Monologen oder Szenen, um die verschiedenen Aspekte der Schauspielkunst in einer sicheren Umgebung zu erforschen.
Mögliche Themen bei einem Workshop könnten sein:

  • Struktur und Bogen der Figur
  • Textanalyse mit Beats und Actions
  • Improvisationen und Übungen nach Susan Batson
  • Interview der Figur nach Marcel Proust
  • Lost and Found Übung
  • Unerfülltes Bedürfnis der Figur/ Telefonanruf
  • Privater und/oder Intimer Moment der Figur
  • Free Flow der Gefühle / emotionales Gedächtnis
  • Arbeit an einem Tier / Charakterisierung der Figur
  • Musik als Hilfe für Rhythmus und Tempo der Figur

Geplante Workshops

Preise

Für weiterere Informationen (auch für Preise) bitte an die Organisator:innen wenden.
Wenn es mehrere Tage sind, können Pauschalpreise ausgehandelt werden.

Vergangene Seminare

2018

  • Bundesministerium des Inneren: Workshop Postmigrantische Führungsfrauen (17.5. – 21.5.)
  • Neapel – Seminar für Schauspieler:innen (8.2. – 11.2.) Kontakt: www.teatrolagiostra.it
  • Paris – Seminar für Schauspieler:innen, Drehbuchautor:innen und Regisseur:innen (3.5. – 10. 5.) Kontakt: www.kultursciok.com

2017

  • Hannover, Hochschule für Musik, Theater und Medien, Seminar für Studierende (30.10. – 3.11.)
  • Genua, Seminar auf italienisch und englisch für Schauspieler:innen (11.12 – 14. 12)
  • Neapel, Seminar für Schauspieler:innen (max. 8 Teilnehmende)
  • Berlin, Homely House, Seminar für Schauspieler:innen (15.5. – 20.5.)

2016

  • London, Seminar für Studierende der Schauspielschule Giles Foreman Acting School (2.11. – 4.11)
  • Genua, Masterclass für Schauspieler:innen (2.3. – 5.3.) www.kultursciok.com
  • Paris, Seminar für Schauspieler:innen in englisch, italienisch, französisch (11.4. – 14. 4.) www.afdas.com